Tipps und Tricks zum günstigen Drucken

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Der moderne Digitaldruck

Der Digitaldruck



Der Digitaldruck ist nichts weiter, als die derzeit voll digitale übliche Art des Druckens in Deutschland. Die Bezeichnung „Digitaldruck“ ist leicht zu erklären, denn die stammt daher, dass beim Drucken mit Hilfe des Computers und des Internets alle Vorgänge naturgemäß auf „digitalem“ Wege stattfinden. Eine große Besonderheit des Druckens über das Internet (Online Drucken ) liegt darin begründet, dass der Digitaldruck (im Gegensatz zum Offsetdruck) keinerlei Mindestauflage kennt, da im Internet fast immer nur nach Bedarf gedruckt wird.

Kunden und der Digitaldruck



Bevor die Kunden den Digitaldruck und den Online Druck gebrauchen können, müssen sie sicherstellen, dass sie die Mindestanforderungen dafür erfüllen. Diese Anforderungen beinhalten nichts außergewöhnliches, sondern sind vielmehr an Einfachheit kaum zu unterbieten, denn sie lauten:

  • Die Kunden müssen über einen Rechner verfügen, oder aber den Zugang zu einem PC haben.
  • Die Kunden müssen in der Lage sein, sich mit dem Internet verbinden zu können.
  • Die Kunden müssen schließlich dazu in der Lage sein, einen Internetbrowser (Internet Explorer, Firefox, Safari, Opera usw.) benutzen zu können.

Wie funktioniert der Digitaldruck


Sobald die obigen und sehr einfachen Mindestanforderungen erfüllt worden sind, können die Kunden ihre Dateien, Manuskripte und sonstigen Dokumente online ausdrucken lassen. Generell sieht das Vorgehen in diesem Falle derart aus:

1.Zunächst müssen die Kunden naturgemäß über mindestens eine Datei verfügen, die sie ausdrucken möchten. Dabei ist es irrelevant, welchen Formats die besagte Datei ist, da gute Internetdruckereien problemlos mit den gängigsten Anwendungen zurechtkommen (MS-Word, MS-Powerpoint, PDF-Dateien, Adobes InDesign, OpenOffice, MS-Excel usw.).
2.Sobald die entsprechende Datei auf der heimischen Festplatte gesichert worden ist, kann sie über das Internet an die Benutzeroberfläche der Internetdruckerei hochgeladen werden. Bessere Druckereien erlauben es den Kunden gar, mehrere verschiedene Formate gleichzeitig hochzuladen und online zu größeren Gesamtdateien zusammenzufügen.
3.Zum Abschluss müssen die Kunden nur noch die Lieferadresse eingeben. Die fertigen Exemplare werden ihnen dann rasch per Post zugeschickt.


29.11.10 14:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL